«

»

Nov 11

Spendenaufruf 2016

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Freunde der Gemeinde,

zunächst möchten wir uns herzlich für die große Spendenbereitschaft im vergangenen Jahr bedanken. Insbesondere im Bereich der Einzelfallhilfe wurde in diesem Jahr vermehrt Hilfe erforderlich. Aber auch bei den sonstigen diakonischen Aufgaben der Gemeinde, insbesondere bei der Senioren- und Jugendarbeit, konnten wir dank Ihrer Hilfe im erforderlichen Umfang unterstützen. Hierfür möchten wir Ihnen neben unserem Dank auch insbesondere den Dank der Betroffenen weitergeben.

Aus dem vorherigen Gemeindebrief wissen Sie ja bereits, dass die Mitglieder des Presbyteriums sich zur Zeit intensiv mit den Gedanken auseinandersetzen, wie die Gemeinde sich zukunftssicher aufstellen kann. Das Presbyterium entwickelt ein Konzept für unsere Gemeinde, das in den kommenden Jahren auch mit sich verändernden Rahmenbedingungen tragfähig ist. Unser Kirchengebäude soll in jedem Fall erhalten bleiben. Im letzten Jahr haben wir einen großen Teil der Spendengelder für den dringend erforderlichen Ersatz der Bestuhlung unserer Kirche vorgesehen. Mit der Suche nach geeigneten Stühlen haben wir begonnen. In diesem Jahr bitten wir im Rahmen der Adventssammlung um Unterstützung, um die Akustik in unserer Kirche zu verbessern. Durch die achteckige Form der Markuskirche ist die gleichmäßige Beschallung manchmal schwierig. Deshalb erreichen uns immer mal wieder Klagen von Gottesdienstbesuchern, sie hätten Probleme mit der Akustik und zum Teil Mühe, ihre Hörgeräte mit unserer Mikrofonanlage zu synchronisieren. Unsere Anlage ist alt und wird den technischen Anforderungen nicht mehr gerecht. Sie muss dringend angepasst werden.

Wie in den vergangenen Jahren werden wir die Spendenmittel auch für die diakonischen Aufgaben, die Seniorenarbeit und die Kinder- und Jugendarbeit verwenden. In diesen Bereichen treten immer wieder finanzielle Engpässe auf. Auch in unserer Gemeinde leben zunehmend Menschen, die mit ihrem Einkommen lediglich ihren dringenden täglichen Bedarf decken können. Zwingende Sonderausgaben können nicht mehr finanziert werden – hierzu zählen ganz praktischen Dinge wie z.B. die Reparatur von Haushaltsgeräten oder der Ersatz der Winterjacke für die Kinder, aber auch die Unterstützung für Dinge, die Freude machen und im normalen Budget nicht enthalten sind. Hierzu bieten wir sowohl im Kinder und Jugendbereich als auch im Seniorenbereich Programmpunkte an, die mit Spendenmitteln gefördert werden und so von allen kostengünstig oder sogar kostenlosgenutzt werden können.

Wir sind auch gerne bereit, Ihre Spende bei Ihnen persönlich abzuholen. Selbstverständlich erhalten Sie für Ihre Spende auch eine Spendenquittung (für Beträge unter 200 Euro reicht für die Steuer der Einzahlungsbeleg). Hierzu wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro (Tel. 279021).

Die Bankverbindung lautet:
Ev. Markuskirchengemeinde
SSK Düsseldorf / IBAN DE63 3005 0110 1006 1174 18 / BIC DUSSDEDDXXX

Für die Mithilfe und Unterstützung danken Ihnen herzlich,
Sabine Happe, Michael Opitz & Hildegard Ertmer

Schreibe einen Kommentar